Allgemeine Geschäftsbedingungen des Hundezentrums Hamminkeln

§1 Hunde, die auf das Gelände geführt werden, müssen Haftpflichtversichert und geimpft sein, sowie frei von ansteckenden Krankheiten.

§2 Der Vertrag kommt zustande wenn die Hundeschule den Vertrag entgegennimmt, er Bedarf keiner bestimmten Form.

§3 Kursgebühren sind bei Teilnahme in der jeweiligen Stunde des Kurses / Einzeltrainings / Seminars zu entrichten.

§4 Erscheint ein Teilnehmer nicht zum Gruppentraining, ohne mindestens 24 Stunden vorher abzusagen, so ist die Gebühr dennoch zu entrichten.

§5 Wird eine gebuchte Einzelstunde/Verhaltensberatung nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, so werden 50 % der Gebühr berechnet.

§6 Vor Beginn der Kurse / Seminare kann vom Vertrag zurückgetreten werden.

§7 Die Hundeschule kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kursteilnehmer den Kurs erheblich stört oder sich den Anweisungen des Kursleiters widersetzt.

§8 Wenn ein Trainer ausfällt, so werden die Stunden nachgeholt.

§9 Für verursachte Schäden des mitgebrachten Hundes haftet der Halter.

§10 Die Dozenten/ Trainer sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen, es sei denn, sie handeln grob fahrlässig.

§11 Auf dem gesamten Gelände gilt die Leinenpflicht, die Leinen dürfen erst auf Anweisung entfernt werden.

§12 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.