Welpenschule -spiele(8 – ca. 16-18 Wochen)

Die erste sensible Phase ist besonders wichtig im Leben eines Welpen, da er in dieser Zeit besonders lernfähig ist. Das gilt natürlich nicht nur im positiven Sinne. Was in dieser Zeit beim Welpen versäumt oder auch falsch gemacht wurde, kann einen entscheidenden Einfluss auf die weitere Entwicklung des Hundes nehmen.
IWlpenspielem Spiel mit anderen Welpen kann der Hund sein Sozialverhalten nach der Trennung von seinen Geschwistern weiter entwickeln. Hierbei ist es wichtig, dem Hundehalter zu zeigen, dass nur bedingt eingegriffen werden sollte. Denn auch der Umgang mit Aggression, die ein wichtiger Bestandteil der hundlichen Kommunikation ist, bietet wichtige Lerninhalte zum richtigen sozialen Umgang und zur Konfliktlösung. Da aber kein Welpe überfordert werden und zu früh schlechte Erfahrungen machen sollte, wird das Freispiel stets beobachtet und kontrolliert.
Die Welpen werden spielerisch an Umweltreize herangeführt und an akustische, optische und taktile Reize gewöhnt. Durch richtiges Spielen mit dem Hundebesitzer wird die Bindung gefördert und gefestigt. Spielerische Erziehungsübungen und theoretisches Wissen zur Ernährung, Haltung, Pflege und Lernverhalten des Hundes sind Bestandteil dieser Stunden.

Da ich mit maximal 7 Teams in einer Gruppe arbeite, bitte ich um telefonische Voranmeldung. 


 


Die Teilnahme kann und sollte auch bereits nach der ersten Impfung durch den Tierarzt erfolgen.
(Bitte haben Sie im Interesse der Welpen Verständnis, dass auf Vorlage des Impfpasses und Nachweis der Haftpflichtversicherung des Hundes bestanden werden muss.)